Kleintierzuchtverein K 90

Der Kleintierzuchtverein Loshausen und Umgebung 1965 e.V. wurde am 30. Januar 1965 in der damaligen Gaststätte „Schwalm-Klause“ von interessierten Freunden der Kleintierzucht gegründet.

Im gleichen Jahr wurde schon eine gemischte Ausstellung, Hühner-Tauben-Kaninchen durchgeführt, die auch sogleich erfolgreich verlief.

Auch der Zuwachs von Mitgliedern blieb nicht aus. Das Interesse and er Kleintierzucht wuchs bei der Bevölkerung mehr und mehr. Auch aus anderen Ortschaften bekam der Verein neue Mitglieder. Da manche Tierfreunde keinen Platz zur Tierhaltung hatten, beantragte man bei der Gemeinde ein Grundstück zu pachten.

Anfang 1967 wurde uns das heutige Gelände am Storchennest zugewiesen. Dieses Gelände urbar und zu dem zu machen was es heute ist, war mit viel Arbeit, Fleiß und Ausdauer verbunden.

Am 11. Mai 1968 wurde der bis heute bestehende Geflügelgarten eingeweiht.

Im Jahre 1974 entschloss man sich, ein Vereinsheim zu bauen. Dieses wurde bald fertiggestellt und am 21. Juli 1974 eingeweiht. Von jetzt an traf man sich öfter und länger im Geflügelgarten. Auch wurde das Vereinsheim von anderen ortsansässigen Vereinen für Versammlungen benutzt.

Da mittlerweile viele auswärtige Zuchtfreunde unserem Verein beigetreten waren, beschloss man im Jahre 1976, den Verein umzubenennen in:

Kleintierzuchtverein Loshausen und Umgebung.

 

Unser Verein ist Mitglied im Bund Loshäuser Vereine und beteiligt sich rege am Dorfgeschehen. Sei es bei Festen, Dorfverschönerungen, Jubiläen oder bei sonstigen Veranstaltungen..

Auch auf überregionaler Ebene macht sich unser Verein einen Namen. Unsere Züchter stellten ihre Tiere aus auf:

Lokalschauen, Vergleichsschauen, Sonderschauen, Allgem. Schauen, Kreisverbandschauen, Landesverbandschauen, Bundesschauen, Europaschauen.

Sie errangen Silbermedaillen, Goldmedaillen, wurden mehrfach Kreismeister, Landesmeister, Bundessieger, Europameister, sie holten Kurhessen- und blaue Bänder. Im Jahr 1988 wurde unser Vereinsheim durch einen Anbau erweitert. Im Jahre 1991 wurde erstmals geäußert, das alte Holzblock Vereinsheim durch ein massives Vereinsheim zu ersetzen. Das aber zu verwirklichen, war eine Marathonarbeit, in Bezug auf die Behörden.

Gleichzeitig machte sich der Vorstand Gedanken über Gemeinnützigkeit und Eintrag ins Vereinsregister. Der Verein wurde in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schwalmstadt unter der Nr. VR 385 vom 04.03.1992 eingetragen und führt seit dieser Zeit den Namen

Kleintierzuchtverein 1965/K90 Loshauen und Umgebung e.V.

Dann im Juni 1994 war es endlich soweit. Man begann mit den ersten Baumaßnahmen. Am 30. Januar 1995 wurde nach unermüdlicher, kurzer Bauphase das neue massive Vereinsheim zünftig eingeweiht. Der Tatendrang verschiedener Mitglieder nahm jedoch kein Ende und man kam zu dem Entschluss, auf dem Vereinsgelände zusätzlich noch eine Ausstellungshalle zu errichten. Diese wurde am 11. und 12. Oktober 1997 verbunden mit einer Ausstellung ihrer Bestimmung übergeben.

Das Vereinsheim und auch die Ausstellungshalle stellt der Verein auch Privatpersonen und anderen Vereinen und Verbänden zur Verfügung. An jedem 2. Freitag im Monat findet eine Mitgliederversammlung in dem Vereinsheim statt. Jeweils sonntags ist das Vereinsheim im Geflügelgarten von 09.30.- 12.00 Uhr zum Gedankenaustausch und Gesprächen mit Vereinsmitgliedern und Freunden der Kleintierzucht geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Kontakt

Günter Franke

Jahnstr. 12

34628 Loshausen

Treffpunkt

Vereinsheim Kasseler Straße

Sonntags ab 9.00 Uhr